Startseite: Öffnet den kompletten Zugang + Impressum ---> Termine



Klicken Sie auf das Bild. „Jahresprogramm“. Es öffnet die Namenliste mit den Kontaktdaten der Alb-Guides.

Alb-Guide Termine / Übersicht Farbig hinterlegte Termine führen zur genauen Beschreibung

2018

JAN

FEB

MRZ

APR

MAI

JUN

JUL

AUG

SEP

OKT

NOV

DEZ

Albuch













Biber













Brenztal









09.09.18




Bienen





05.05.18

02.06.18

07.07.18

04.08.18

01.09.18

06.10.18



Flora/Fauna













Geologie




22.04.18






14.10.18



Geschichte






17.06.18

01.07.18

05.08.18





Härtsfeld


11.02.18

11.03.18

08.04.18



08.07.18

19.08.18



11.11.18


Heidenheim










21.10.18


30.12.18

Höhlen













Lonetal













Steinzeit







22.07.18






Wasser













Nordic Walking



18.03.18

29.04.18









Radfahren








26.08.18

28.09.18

07.10.18



Ski-Langlauf













Wandern






18.06.18 bis 22.06.18





















Die Termine werden fortlaufend ergänzt! Aktualisiert am 16.02.2018


Januar

zur Terminübersicht



Februar

Am Sonntag, 11. Februar führt Alb-Guide Guido Wekemann bei einer etwa zweieinhalbstündigen natur- und landschaftskundlichen Winterwanderung „In die Sagenwelt der Härtsfelder Fasnetfiguren“. Trittsicherheit und geeignete Kleidung werden vorausgesetzt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
---> Treffpunkt ist um 9.30 Uhr in Neresheim, Parkplatz beim Kloster.
---> Info unter Tel. 07326.7467 E-Mail: alb-guide.wekemann@wetteglas.de

zur Terminübersicht



März

Am Sonntag, 11. März geht Alb-Guide Guido Wekemann auf die Suche nach Frühlingsboten auf dem Härtsfeld, vorbei an Grabhügeln und durch eines der bekanntesten und eindrucksvollsten Trockentäler. Dauer etwa zweieinhalb Stunden. Trittsicherheit wird vorausgesetzt. Um Anmeldung wird gebeten.
--->Treffpunkt: 9:30 Uhr, Wanderparkplatz Zinkenbühl, zu erreichen über die Straße zwischen Elchingen und Großkuchen.
--->Info unter Tel.: 07326.7467 E-Mail: alb-guide.wekemann@wetterglas.de


zur Terminübersicht

Am Sonntag, 18. März leitet NABU Alb-Guide Siegfried Conrad eine sportliche Nordic Walking Frühlingstour um und durch das Eselsburger Tal. Die Sportliche Exkursion durch Berg und Tal, von Burg zu Burg, steht unter dem Motto: „Nur wo du zu Fuß warst, warst du wirklich.“ Die Rundstrecke führt von der Eselsburg über den Buigen zum Falkenstein, Hürgenstein, Kloster Anhausen / Herbrechtingen, zu den Steinerne Jungfrauen und zurück zum Ausgangspunkt. Die Anmeldung ist erforderlich.
---> Treffpunkt: 13 Uhr, Parkplatz Eselsburg an der B19, GPS 48.60169°N 10.18672°E.
---> Info: Tel.: 07325.6673, E-Mail: siegfried.conrad@t-online.de


zur Terminübersicht


April

Am Sonntag, 08. April erkundet Alb-Guide Guido Wekemann bei einer etwa dreistündigen natur- und landschaftskundlichen Wanderung aus dem Röhrbachtal zum Albtrauf den Heimatraum am Rande des Nördlinger Ries (9 km). Geologische Besonderheiten und seltenes aus Fauna und Flora sowie eine weite Sicht über das Ries sind Themenschwerpunkte dieser Führung. Trittsicherheit und geeignete Kleidung werden vorausgesetzt. Um Anmeldung wird gebeten.
---> Treffpunkt: 9 Uhr, Parkplatz an der K3316 bei der Unteren Röhrbachmühle, Anfahrt derzeit nur über Härtsfeldhausen oder Utzmemmingen möglich.
---> Info: Tel. 07326.7467 | E-Mail: alb-guide.wekemann@wetterglas.de

zur Terminübersicht



Am Sonntag 22. April, 13 Uhr, führt NABU Alb-Guide Karin Marquard-Mader „Trockenen Fußes vom Meeresstrand zur Hungerquelle“. Ein Gang durch die Erdgeschichte zeigt die geologischen Raritäten „Heldenfinger Kliff“ und „Hungerbrunnenquelle“.
---> Treffpunkt: Bekanntgabe bei Anmeldung
---> Info: 0170.3268449 E-Mail: marquard-mader@web.de

zur Terminübersicht



Am Sonntag, 29. April geht NABU Alb-Guide Siegfried Conrad unter dem Motto „Nur wo du zu Fuß warst, warst du wirklich“ auf eine sportliche Nordic Walking Tour. Diese führt auf den Spuren des Wedel durch das weit bekannte Felsenmeer, in das Quellgebiet des urzeitlichen Wentalflusses, vorbei an Dolinen, Schlucklöchern und zu Frühlings-Fauna und -Flora im Hochmoorgebiet Weiherwiesen. Mittagessen in Tauchenweiler ist eingeplant. Zurück geht es auf den Spuren des Urzeitlichen Wental Flusses. Durch das weltbekannte Felsenmeer mit 30 bizarren Dolomitkalkfelsen gelangt man zum Ausgangspunkt, bei der Wental Gaststätte. Die Anmeldung ist erforderlich.
---> Treffpunkt: 10 Uhr, Parkplatz bei der Wental Gaststätte (an der L1165) 73566 Bartholomä, Wental 1, 48.73347°N 10.01469°E,
---> Info: Tel. 07325.6673 oder: siegfried.conrad@t-online.de

zur Terminübersicht



Mai

Am Samstag, 05. Mai führt NABU Alb-Guide und Imkermeister Erich Fähnle durch die moderne Apitherapie-Imkerei. Dabei erhalten die Teilnehmer einen umfassenden Einblick zu Bienenprodukten und deren Anwendung, sowie altes Erfahrungswissen und neueste Forschungsergebnisse vermittelt. Es besteht Gelegenheit, viele unterschiedliche Honigsorten zu verkosten. Um Anmeldung wird gebeten.
---> Treffpunkt: 14 Uhr in der Hirscheckstraße 29 in Königsbronn-Zang.
---> Info: Tel.: 07328.922022

zur Terminübersicht




Juni

Am Samstag, 02. Juni führt NABU Alb-Guide und Imkermeister Erich Fähnle, der durch die moderne Apitherapie-Imkerei. Dabei erhalten die Teilnehmer einen umfassenden Einblick zu Bienenprodukten und deren Anwendung, sowie altes Erfahrungswissen und neueste Forschungsergebnisse vermittelt. Es besteht Gelegenheit, viele unterschiedliche Honigsorten zu verkosten. Um Anmeldung wird gebeten.
---> Treffpunkt: 14 Uhr in der Hirscheckstraße 29 in Königsbronn-Zang.
----> Info: Tel.: 07328.922022

zur Terminübersicht



Am Sonntag 17. Juni, 13 Uhr trifft man mit NABU Alb-Guide Karin Marquard-Mader auf „Ehrlose Ritter und ruhelose Geister“ und erfährt bei einer natur- und landschaftskundlichen Führung die Geschichte um die Güssenburg im Urbrenztal bei Hermaringen.
---> Treffpunkt: Bekanntgabe bei Anmeldung
---> Info: 0170.3268449 E-Mail: marquard-mader@web.de

zur Terminübersicht


Von Montag, 18. bis Freitag, 22. Juni: Die Wanderwoche Härtsfeld 2018 mit Alb-Guide und Wanderbegleiter Guido Wekemann
---> Beschreibung Wanderwoche 2018 Beschreibung in Ausarbeitung
---> Info: Tel.: 07326.7467 , E-Mail: alb-guide.wekemann@wetterglas.de

zur Terminübersicht



Juli

Am Sonntag, 01. Juli, 13 Uhr, geht man mit NABU Alb-Guide Karin Marquard-Mader rund um Auernheim auf „Die Suche nach dem Wasserdippel und anderen Schätzen“, zu Keltengräbern, verborgenen Hangquellen, zu einer verlorenen Burg und alten Epitaphien, ggf. mit Kirchenbesichtigung.
---> Treffpunkt: Bekanntgabe bei Anmeldung
---> Info: Tel. 0170.3268449, E-Mail an marquard-mader@web.de

zur Terminübersicht



Am Samstag, 07. Juli führt NABU Alb-Guide und Imkermeister Erich Fähnle, der durch die moderne Apitherapie-Imkerei. Dabei erhalten die Teilnehmer einen umfassenden Einblick zu Bienenprodukten und deren Anwendung, sowie altes Erfahrungswissen und neueste Forschungsergebnisse vermittelt. Es besteht Gelegenheit, viele unterschiedliche Honigsorten zu verkosten. Um Anmeldung wird gebeten.
---> Treffpunkt: 14 Uhr in der Hirscheckstraße 29 in Königsbronn-Zang.
---> Info: Tel.: 07328.922022

zur Terminübersicht



Am Sonntag, 08. Juli führt Alb-Guide Guido Wekemann eine „Hochsommertour zum Ohrengipfel“. Bei dieser ausgedehnten Tageswanderung (Dauer: 7 Stunden, Strecke: 23 km) kann man das Härtsfeld auf Schritt und Tritt erleben. Zum Abschluss besteht die Möglichkeit zur Erfrischung im Freibad Kösingen (Badehose). Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Um Anmeldung wird gebeten.
---> Treffpunkt: 9 Uhr, Kösingen, Parkplatz am Freibad
---> Info: Tel.: 07326.7467 E-Mail: alb-guide.wekemann@wetterglas.de



zur Terminübersicht


Am Sonntag, 22. Juli , 13 Uhr, zeigt NABU Alb-Guide Karin Marquard-Mader bei der Führung "Höhlenfaszination im Lonetal - Wo der Neandertaler zu Hause war“. Besuch der Weltkulturerbe-Höhlen im Lonetal: der Bocksteinhöhle, welche lange vom Neandertaler bewohnt war und der Hohlenstein-Höhle, wo der berühmte Löwenmensch zu Hause war, mit interessanten Informationen zu den einzigartigen Ausgrabungsfunden und dem Leben in der Steinzeit.
---> Treffpunkt: Bekanntgabe bei Anmeldung
---> Info: Tel. 0170.3268449, E-Mail an marquard-mader@web.de

zur Terminübersicht




August

Am Samstag, 04. August erhält man eine Führung durch die moderne Apitherapie-Imkerei, die Imkermeister und NABU Alb-Guide Erich Fähnle leiten wird. Dabei erhalten die Teilnehmer einen umfassenden Einblick zu Bienenprodukten und deren Anwendung. Altes Erfahrungswissen und neueste Forschungsergebnisse werden vermittelt und auch die Frage beantwortet, was zu tun ist, wenn man von einer Biene gestochen wird. Es besteht Gelegenheit, viele unterschiedliche Honigsorten zu verkosten. Die Anmeldung ist erforderlich.
---> Treffpunkt: 14 Uhr in der Hirscheckstraße 29 in Königsbronn-Zang.
---> Info: Tel.: 07328.922022

zur Terminübersicht



Am Sonntag, 05. August, 13 Uhr, kann man mit NABU Alb-Guide Karin Marquard-Mader „Lustwandeln auf fürstlichen Pfaden“ und geht auf Zeitspurensuche im Englischen Wald bei Dischingen, zum Carlsbrunnen, mit historischen Informationen und abschließender Führung in der Kirche Trugenhofen. Eine "herrschaftliche Wanderung" in einer herrlichen Landschaft mit schönen Ausblicken.
---> Treffpunkt: Bekanntgabe bei Anmeldung
---> Info: Tel. 0170.3268449, E-Mail: marquard-mader@web.de

zur Terminübersicht


Am Sonntag, 19. August begleitet Alb-Guide Guido Wekemann bei einer vierstündigen Vormittagswanderung zu Kohlplatten und Erzgruben. Veranstalter ist der Heimatverein Dorfmerkingen.
---> Treffpunkt: 8.30 Uhr, Dorfmerkingen, Parkplatz bei der Turn- und Festhalle
---> Info: Tel.: 07326.7467 E-Mail: alb-guide.wekemann@wetterglas.de

zur Terminübersicht


Am Sonntag, 26. August bietet NABU Alb-Guide Siegfried Conrad eine Radtour „Auf den Spuren des Wassers, entlang der Brenz und Donau“ an. Dabei lernt man die Unterschiede in der Kulturlandschaft kennen, taucht in die regionale Geschichte ein, die bis in die Römerzeit zurück reicht und erfährt etwas über die Heilkraft des Wassers nach Sebastian Kneipp. Im Baden-Baden der Römer wird die Tempelanlage des Apollo Granus besucht; im Brenztal folgt man den Spuren von Marcus Aurelius Severus Antoninus. An der 37 Kilometer langen Rundstrecke liegen Sontheim, Bächingen, Gundelfingen. Faimingen, Lauingen, Donaustausee. Die Anmeldung ist erforderlich.
---> Treffpunkt: 13 Uhr am Bahnhof in Sontheim/Brenz.
---> Info: Tel. 07325.6673 oder E-Mail an siegfried.conrad@t-online.de

zur Terminübersicht



September

Am Samstag, 01. September gibt es eineFührung durch die moderne Apitherapie-Imkerei, die Imkermeister und NABU Alb-Guide Erich Fähnle leiten wird. Dabei erhalten die Teilnehmer einen umfassenden Einblick zu Bienenprodukten und deren Anwendung. Altes Erfahrungswissen und neueste Forschungsergebnisse werden vermittelt und auch die Frage beantwortet, was zu tun ist, wenn man von einer Biene gestochen wird. Es besteht Gelegenheit, viele unterschiedliche Honigsorten zu verkosten. Die Anmeldung ist erforderlich.
---> Treffpunkt: 14 Uhr in der Hirscheckstraße 29 in Königsbronn-Zang.
---> Info: Tel.: 07328.922022

zur Terminübersicht



Am Sonntag, 09. September, 13 Uhr, führt NABU Alb-Guide Karin Marquard-Mader 'Von der Quelle des Königs zum Ritterschatz'. Auf dieser spannenden naturhistorischen Rundwanderung von Itzelberg nach Königsbronn, wird der Herwartstein besucht, das Geheimnis des Ritterschatzes und der geheimnisvollen Felsbildgalerie gelüftet, über die Hessen- und Königshöhle berichtet und über die wechselvolle Geschichte des Ortes Königsbronn informiert.
---> Treffpunkt: Bekanntgabe bei Anmeldung.
---> Info: 0170.3268449 E-Mail: marquard-mader@web.de

zur Terminübersicht



Am Freitag, 28. September bietet NABU Alb-Guide Siegfried Conrad eine natur- und landschaftskundliche Radtour ins Naturschutzgebiet Donaumoos. Dort grasen noch die Wildpferde, nagen die Biber und hunderte Wildgänse ziehen ihre Bahnen. Stationen der Tour sind u.a. Schloss Brenz, die Galluskirche, der Sühnestein im Hartwald. Über das Kulturgewächshaus Birkenried, welches die Möglichkeit zur Einkehr bietet, fährt man in den Donauwald, zur Donau, mit Staustufe. So bietet diese landschaftskundlich geführte Fahrradtour mit regionaler Geschichte und der außergewöhnlichen Tier- und Pflanzenwelt einen erlebnisreichen Tag für die ganze Familie. Die Anmeldung ist erforderlich.
---> Treffpunkt: 13 Uhr am Bahnhof in Sontheim/Brenz.
---> Info: Tel. 07325.6673 oder E-Mail an siegfried.conrad@t-online.de

zur Terminübersicht





Oktober

Am Samstag, 06. Oktober führt NABU Alb-Guide und Imkermeister Erich Fähnle zum letzten Mal in diesem Jahr durch die moderne Apitherapie-Imkerei. Dabei erhalten die Teilnehmer einen umfassenden Einblick zu Bienenprodukten und deren Anwendung. Altes Erfahrungswissen und neueste Forschungsergebnisse werden vermittelt und auch die Frage beantwortet, was zu tun ist, wenn man von einer Biene gestochen wird. Es besteht Gelegenheit, viele unterschiedliche Honigsorten zu verkosten. Um Anmeldung wird gebeten.
---> Treffpunkt: 14 Uhr in der Hirscheckstraße 29 in Königsbronn-Zang.
---> Info: Tel.: 07328.922022

zur Terminübersicht



Am Sonntag, 07. Oktober begibt man sich mit NABU Alb-Guide Siegfried Conrad bei einer Radtour durch das Lonetal auf die Spuren der Steinzeit. Es ist eine Zeitreise durch das Weltkulturerbe GeoPark Schwäbische Alb auf den Spuren der Kelten, Römer, Alamannen und zu den Höhlen der Mammutjäger vom Lonetal. Die Anmeldung ist erforderlich.
---> Treffpunkt: 13 Uhr am Bahnhof in Sontheim/Brenz.
---> Info: Tel. 07325.6673 oder E-Mail an siegfried.conrad@t-online.de

zur Terminübersicht


Am Sonntag, 14. Oktober folgt NABU Alb-Guide Ingeborg Schestag dem „Ruf des Wollenlochs“. Es ist eine Entdeckertour. Der Wald zwischen Königsbronn und Oberkochen, ist voller düsterer Geheimnisse, die es auf dieser Wanderung zu lüften gilt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
---> Treffpunkt: 10 Uhr, Wanderparkplatz Brenzelhof zwischen Königsbronn und Zang.
---> Info: Tel.: 0151.59263127 E-Mail: is@albguide-heidenheim.de

zur Terminübersicht



Am Sonntag, 21. Oktober, 13 Uhr, führt NABU Alb-Guide Karin Marquard-Mader auf einer Teilstrecke des prämierten Albschäferweges. Die ca. 7 km lange Tour "Rund um den Moldenberg" zeigt interessante historische und geologische Besonderheiten auf. So gibt es viele Informationen zur Jahrhundertalten Schäfertradition in Heidenheim, zum Naturdenkmal Steinbruch Moldenberg, wo früher der begehrte "Elfenbeinmarmor" abgebaut wurde oder über die frühere Wasserversorgung auf der Alb. Der Weg ist angenehm zu gehen, er zeigt den besonderen landschaftlichen Reiz unserer Heiden und ist auch für Familien geeignet.
---> Treffpunkt: Bekanntgabe bei Anmeldung
---> Info: Tel. 0170.3268449, E-Mail an marquard-mader@web.de

zur Terminübersicht



November

Am Sonntag, 11. November, 13 Uhr, führt NABU Alb-Guide Karin Marquard-Mader "Vom faulen Eck zum Härtsfeldtor", eine Mühlen- und Schlösserwanderung rund um Dischingen/Ballmertshofen. Diese gemütliche Wanderung verspricht kulturhistorische Highlights in Hülle und Fülle rund um Dischingen, geologische Besonderheiten und eine herrliche Naturkulisse.
---> Treffpunkt: Bekanntgabe bei Anmeldung.
---> Info: Tel.: 01703268449 oder marquard-mader@web.de

zur Terminübersicht



Dezember

Am Sonntag, 30. Dezember spürt Nabu Alb-Guide Ingeborg Schestag bei einer knapp zweistündigen Fackelwanderung durchs Ugental den Geheimnissen der Rauhnächte nach. Gerade in den Tagen zwischen den Jahren gibt es viele Sitten und Gebräuche, die im Fackelschein erzählt und erklärt werden. Fackeln können vor Ort erworben werden. Eine Anmeldung ist erforderlich.
---> Treffpunkt: 16.30 Uhr, Heidenheim, Wanderparkplatz Talhofstraße (Beginn des Ugentals)
---> Info: Tel.: 0151.59263127, E-Mail: is@albguide-heidenheim.de

zur Terminübersicht



Weitere Führungsangebote für Gruppen auf Anfrage und mit Anmeldung

Mit dem letzten Zeitzeugen der Ausgrabungen zu den Eiszeithöhlen
Eine ganz besondere Lonetalführung
---> NABU Alb-Guide Erwin Pregel führt zur Bären- und Stadelhöhle und zu der Neandertaler-Siedlung Bockstein. Sie erfahren spannende Grabungsergebnisse aus erster Hand über das Leben unserer Vorfahren.
---> Info: Tel.: 07324.2765 | E-Mail: erwin.pregel@email.de

zur Terminübersicht

Führung durch die moderne Api-Therapie-Imkerei
Bienenprodukte und ihre Anwendung - altes Wissen und neueste Forschung

---> NABU Alb-Guide Erich Fähnle
---> Info: Tel.: 07328.922022 | E-Mail: erich.faehnle@gmx.de

zur Terminübersicht

Touren über den Albuch und Meteorkraterwanderungen durch das Steinheimer Becken,
Führungen im Meteorkratermuseum
---> NABU Alb-Guide Walter Kraft
---> Info: Tel.: 07329.6285 | E-Mail: kraft.walter@web.de


Erlebnis Meteorkrater
Führung im Meteorkratermuseum, Wanderung auf dem Geologischen Lehrpfad und Abschluss mit Vesper in der Berghütte „Kraterblick“
---> NABU Alb-Guide Hans Henner
---> Info: Ringhotel Zum Kreuz, Tel.: 07329.96150 | E-Mail: info@kreuz-steinheim.de

zur Terminübersicht

Wunschtermine

Sie können auch individuelle Führungen nach Ihren Terminvorstellungen bei jedem Alb-Guide buchen. Im Programm finden Sie Anregungen. z. B. ---> Für Familienfeste ---> Für Jahrgangstreffen ---> Für Betriebs- und Vereinsausflüge ---> Für Bustouren


Führungen und Touren zu festgelegten Terminen:

Kosten für die Führungen, bei denen der Alb-Guide Veranstalter ist, entnehmen Sie bitte der Ausschreibung oder der Preisliste.

(Angaben zur Durchführung einer Tour sind ohne Gewähr)

Die Vielfalt der Natur auf der Östlichen Alb und der besondere Reiz dieser Alblandschaften (Albuch, Härtsfeld, Lonetal) kann an unterschiedlichen Plätzen anschaulich und eindrucksvoll erlebt werden. Die vereinbarten Führungen werden von unterschiedlichen Ausgangspunkten begonnen. Die Treffpunkte und die genauen Uhrzeiten werden in der Tagespresse und im Internet, an dieser Stelle, rechtzeitig bekannt gegeben.



---> Alb-Guide Termine 2018


Wanderwoche Härtsfeld vom 18. bis 22. Juni 2018| Anmeldung bis 30. April 2018


Tagestouren aus der Wanderwoche, aber auch eine Vielzahl kürzerer Führungen können für Gruppen bis 20 Personen gebucht werden bei: Alb-Guide Guido Wekemann Tel.: 07326.7467 (siehe auch Hinweis auf Alb-Guide Östliche Alb)

nach oben

Sämtliche Entwürfe zur Entwicklung des Logos "Alb-Guide Östliche Alb" sind urheberrechtlich im Eigentum des Autors dieser Internet-Präsentation, siehe Impressum


.